Versionshinweise zu HTML Access

HTML Access 4.3 | 8. Dezember 2016

Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2016

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Wichtige Funktionen

HTML Access erleichtert den Zugriff auf Ihre virtuellen Horizon Desktops (Windows und Linux) und Anwendungen über einen HTML5-basierten Browser. Es ist nicht erforderlich, irgendwelche Software zu installieren.

  • Arbeiten Sie ganz nach Ihrem eigenen Stil – Greifen Sie über andere Geräteplattformen auf View-Desktops und -Anwendungen zu, wenn kein systemeigener Client verfügbar ist, oder nutzen Sie für den Zugriff einen beliebigen Computer, ohne auf diesem Software zu installieren. Sie können HTML Access auch über einen VMware Workspace-Katalog auswählen.
  • Einfache Konnektivität – HTML Access ist eng in VMware Horizon 7 integriert und ermöglicht so eine einfache Einrichtung und Verbindungsherstellung. Öffnen Sie einen Browser, geben Sie eine Server-URL ein und melden Sie sich an, um eine Liste der verfügbaren View-Desktops und -Anwendungen anzuzeigen.
  • Sicherheit an jedem Standort – Egal, ob an Ihrem Schreibtisch oder außerhalb des Büros – Ihre Daten sind immer sicher. Auf dem Client wird eine erweiterte Zertifikatsprüfung durchgeführt. HTML Access unterstützt zudem auch die optionale RADIUS- und RSA SecurID-Authentifizierung.

Seitenanfang

Neuheiten in dieser Version

  • Übergeben von Befehlszeilenargumenten beim Start einer Remoteanwendung von einem URI
    Sie können beim Start einer Remoteanwendung von einem URI Befehlszeilenargumente mithilfe der args-Abfrage übergeben.
  • Erweiterter Download-Link für nativen Client
    Die vorkonfigurierte URL für die Clientplattform wird angezeigt, wenn die Betriebssystemversion des Clients automatisch ermittelt wurde.
  • Erweiterte Einstellung für Zeitzonen
    Bei Bedarf kann die Zeitzone für einen Remote-Desktop oder eine Remoteanwendung manuell eingestellt werden. Dazu deaktivieren Sie die Option Zeitzone automatisch festlegen über die Schaltfläche der Symbolleiste Einstellungen im Auswahlfenster für Desktops und Anwendungen.
  • Leistungsverbesserungen für die Echtzeitaudio/-videofunktion (RTAV, Real-Time Audio-Video)
    Die Leistung der RTAV-Funktion wurde für den Zugriff auf den HTML Access-Client mithilfe eines Edge- oder Firefox-Browsers verbessert.

Seitenanfang

Internationalisierung

Für HTML Access sind sowohl die Benutzeroberfläche als auch die Dokumentation in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Koreanisch und Spanisch verfügbar.

Seitenanfang

Bevor Sie beginnen

  • Eine Liste unterstützter Browser und unterstützter Clientbetriebssysteme, der HTML Access-Systemanforderungen sowie der Installationsanleitungen finden Sie unter Verwendung von HTML Access.
  • HTML Access 4.3 unterstützt View Agent 7.0.3.
  • Wenn Sie mit HTML Access 4.3 und Horizon 7.0.3 eine Verbindung mit dem Verbindungsserver über einen Load Balancer oder ein Gateway wie F5 oder Access Point herstellen, müssen Sie zunächst eine Sicherheitseinstellung in View konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter „Überprüfen der Herkunft“ in der Dokumentation View-Sicherheit.

Seitenanfang

Behobene Probleme

  • Mit Chrome Version 53 und 54 führt die Verwendung der RTAV-Funktion nicht mehr zum Absturz der Chrome-Registerkarte.
  • Die Anmeldeschaltfläche wird nicht mehr deaktiviert, wenn Sie versuchen, eine Verbindung mit einem VADC-Desktop oder einer VADC-Anwendung (View Agent Direct Connection) mithilfe eines Internet Explorer-, Safari- oder Firefox-Browsers herzustellen und auf der Anmeldeseite auf „Abbrechen“ klicken.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie in iOS Safari eine Verbindung mit einem Remote-Desktop herstellen und Audio- oder Videodateien auf dem Desktop wiedergeben und mit einer systemeigenen Anwendung auf die Wiedergabe umschalten, ohne die Verbindung zum Verbindungsserver zu trennen, und dann wieder auf den Remote-Desktop in Safari wechseln, funktioniert die Audiowiedergabe nicht mehr.
    Umgehung: Trennen Sie die Verbindung oder melden Sie sich vom Verbindungsserver ab und stellen Sie die Verbindung zum Desktop erneut her.
  • HTML Access wird auf iOS-Geräten unterstützt, jedoch nicht auf Android- und anderen Mobilgeräten für diese Version.
  • Wenn Sie eine beliebige Version von HTML Access mit Firefox 40, 41, 42 oder 50.0 verwenden, funktioniert die Audiowiedergabe nicht. Diese Firefox-Versionen werden von HTML Access in keiner Version unterstützt.
    Umgehung: Verwenden Sie eine unterstützte Version von Firefox.
  • Die standortbasierte Druckfunktion steht nicht zur Verfügung, wenn Ihr Browser für die Verwendung eines Proxy-Servers eingerichtet wurde oder wenn sich das vLAN, in dem sich das Clientsystem befindet, von jenem der View-Umgebung unterscheidet.
  • Es werden keine Richtlinien zum standortbasierten Drucken unterstützt, die die MAC-Adresse oder den Clientnamen verwenden.
  • Es kann vorkommen, dass die virtuelle Druckfunktion und die standortbasierte Druckfunktion die Liste der Drucker im Fenster „Geräte und Drucker“ eines sitzungsbasierten Remote-Desktops nicht ordnungsgemäß darstellen können. Dies Problem kann bei Desktops auftreten, die auf Windows Server 2012- und Windows Server 2012 R2-RDS-Hosts bereitgestellt wurden. Die in den Anwendungen angezeigten Drucker sind jedoch korrekt.
    Umgehung: Melden Sie sich vom Desktop ab, der auf dem Server ausgeführt wird, und stellen Sie erneut eine Verbindung mit dem Desktop her.
  • VMware rät für HTML Access von der Verwendung von gerätebasierten Client Access Licenses (CALs) für RDS ab. Andernfalls behandelt der Lizenzierungsvorgang jeden Browser als eigenes Gerät und verwendet jedes Mal, wenn Cookies gelöscht werden, eine neue Lizenz.
    Umgehung: Verwenden Sie für HTML Access benutzerbasierte RDS-CALs.
  • Die beste Tonwiedergabequalität bieten Browser mit Web Audio API-Unterstützung. Chrome, Safari und Firefox 25 und höher bieten Unterstützung für Web Audio API. Zu den Browsern, die diese Unterstützung nicht bieten, zählen Internet Explorer (bis einschließlich Internet Explorer 11) sowie Firefox 24 und früher.
  • In Chrome-, Safari- und Edge-Browsern wird die Audioverarbeitung unterbrochen, wenn Sie bei abgespielter Audiodatei zu einer anderen Registerkarte im Browser wechseln oder wenn Sie den Browser minimieren. Wenn Sie wieder zur View-Desktop-Registerkarte zurückkehren, sind Audio und Video vielleicht für einige Sekunden nicht synchron.
    Umgehung: Aktualisieren Sie die Seite oder ziehen Sie die View-Desktop-Registerkarte aus dem Browser in ein eigenes Fenster.
  • Die Erweiterung Linkclump für Google Chrome beeinträchtigt das Verhalten bei Rechtsklicks. Wenn Sie im Remote-Desktop mit der rechten Maustaste klicken, entspricht dies möglicherweise dem Klicken und Ziehen mit der linken Maustaste.
    Umgehung: Deaktivieren Sie die Erweiterung oder öffnen Sie die Linkclump-Optionen in Google Chrome und geben Sie unter „Blacklist“ die Adresse des View-Verbindungsservers ein.
  • Wenn Sie Firefox als Browser verwenden und Ihre HTML Access-Desktop-Sitzung sofort nach dem Verbinden getrennt wird, stellen Sie sicher, dass die Proxyeinstellungen von Firefox korrekt konfiguriert sind.
  • Konfigurieren Sie Desktops nicht so, dass diese nach Verbindungstrennung durch den Benutzer angehalten werden. Diese Einstellung funktioniert mit HTML Access nicht ordnungsgemäß.
  • Mit einem Desktop oder einer Anwendung kann keine Verbindung hergestellt werden, wenn der Blast Secure Gateway (BSG) auf dem Access Point-Sever und dem View-Verbindungsserver aktiviert ist.
    Umgehung: Deaktivieren Sie BSG auf dem View-Verbindungsserver.
  • Wenn Sie in Access Point die View Edge-Einstellung „blastEnabled“ auf „False“ festlegen, können Sie über HTML Access auf keine Remote-Desktops und -anwendungen zugreifen. Da Access Point im Allgemeinen in einem Umkreisnetzwerk bereitgestellt wird, ist die Option „blastEnabled“ auf „True“ eingestellt, so dass das Problem nicht auftreten kann.
    Umgehung: Wenn Sie in Access Point für „blastEnabled“ die Einstellung „False“ wählen und außerdem HTML Access verwenden, müssen Sie gleichzeitig für die Option „proxyPattern“ die Einstellung „/|/portal(.*)“ festlegen.
  • Wenn Sie mit einer japanischen Tastatur eine Verbindung zu einem Linux-Desktop herstellen, ist die Tastaturzuordnung möglicherweise falsch. Die Tastenpositionen \| und \_ sind beispielsweise falsch.
    Umgehung: Behalten Sie als Clienteingabesprache Japanisch bei und legen Sie die Desktop-Eingabesprache nur für die beiden Tastenpositionen \| und \_ auf Englisch fest. Behalten Sie als Desktop-Eingabesprache Japanisch bei und legen Sie die Clienteingabesprache für alle anderen Tastenpositionen auf Englisch fest.
  • Beim Herstellen einer Verbindung mit einem Linux-Desktop funktionieren einige Tastatureingaben nicht. Beispiel: (1) Mit einer englischen Tastatur wird die Taste * auf der numerischen Tastatur als 8 angezeigt. (2) Mit einer englischen Tastatur wird die Taste + auf der numerischen Tastatur als = angezeigt. (3) Mit einer anderen IME als Englisch sowohl auf dem Client als auch auf dem Desktop werden einige nicht englische Tasten falsch angezeigt.
    Umgehung: Verwenden Sie für die Beispiele 1 und 2 die Tasten * und + auf der Haupttastatur statt auf der numerischen Tastatur. Für Beispiel 3 legen Sie ein englisches IME auf dem HTML Access Client und ein nicht englisches IME auf dem Desktop fest.
  • Wenn ein Benutzer bei deaktiviertem Safari 9 und deaktiviertem Blast Secure Gateway (BSG) einen Desktop zum ersten Mal startet, wird statt eines Desktops ein grauer Bildschirm angezeigt. Wenn der Benutzer die Sitzung durch Klicken auf die Schaltfläche „Schließen“ in der Symbolleiste beendet und mit ihr durch Anklicken des Desktops in der Symbolleiste erneut eine Verbindung herstellt, startet der Desktop korrekt. Allerdings funktioniert die Abmeldung nicht; das Desktop-Fenster friert ein. Dieses Problem tritt nur auf, wenn der Benutzer einen Desktop zum ersten Mal startet.
    Umgehung: Schließen Sie die Sitzung des Verbindungsservers durch Abmelden beim Verbindungsserver oder durch Schließen des Browsers und melden Sie sich beim Verbindungsserver erneut an.
  • Nach dem Upgrade von Horizon 7 von 7.0 auf 7.0.1 oder höher wird für Benutzer, die zuvor mit einer Version von Horizon vor 7.0.1 verbunden waren, die neue Funktion RTAV oder „Dateitransfer“ nicht angezeigt.
    Umgehung: Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Löschen Sie den Cache des Browsers, bevor Sie sich beim Verbindungsserver anmelden.
    • Starten Sie einen Desktop und aktualisieren Sie den Browser.
  • Zwischenzeitlich funktioniert die automatische Anpassung einer Anwendung nicht. Dies kann der Fall sein, wenn Sie eine Anwendung starten und dann den Vollbildmodus für den Browser aktivieren oder wenn Sie eine Anwendung aus der Symbolleiste starten und dann den Vollbildmodus aktivieren oder wenn Sie eine Anwendung starten und dann das Browserfenster vergrößern.
    Umgehung: Aktivieren Sie den Vollbildmodus oder ändern Sie die Größe des Browserfensters vor dem Start einer Anwendung.
  • Wenn Sie auf ChromeBook eine Verbindung mit einem Access Point-Server herstellen, der ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet, meldet HTML Access den Fehler ERR_CERT_INVALID.
    Umgehung: Installieren Sie ein von der Zertifizierungsstelle signiertes Zertifikat auf dem Access Point-Server.
  • Benutzer können weiterhin Dateien hochladen, wenn der Remote-Desktop gesperrt ist.
    Umgehung: Keine.
  • Wenn Sie HTML Access mit Firefox 46 verwenden, können Probleme auftreten. Beachten Sie, dass Firefox 46 nicht unterstützt wird.
    Umgehung: Verwenden Sie eine unterstützte Version des Firefox-Browsers (z. B. Firefox 47) oder einen anderen unterstützten Browser.
  • Wenn Sie in iOS versuchen, mithilfe eines selbstsignierten Zertifikats eine Verbindung mit einem Remote-Desktop herzustellen, gibt Safari folgende Fehlermeldung aus: „Die Verbindung zu Ihrem Desktop wurde getrennt. Die Verbindung zum Desktop kann nicht wiederhergestellt werden.“ Dies liegt daran, dass selbstsignierte Zertifikate von iOS nicht unterstützt werden.
    Umgehung: Ein Administrator muss ein von einer Zertifizierungsstelle (CA) signiertes Zertifikat auf dem View Server installieren, das Sie auf Ihrem iOS-Gerät als vertrauenswürdig erklären müssen. Informationen zur Installation von Zertifikaten auf einem View Server finden Sie im Dokument Verwaltung von VMware Horizon View. Informationen dazu, wie Sie ein Zertifikat auf einem iOS-Gerät als vertrauenswürdig einstufen, finden Sie unter Verwendung von HTML Access. Wenn Blast Secure Gateway auf dem View Server deaktiviert ist, muss ein Administrator auf dem Remote-Desktop die folgenden zusätzlichen Schritte ausführen, um eine Verbindung von iOS zu ermöglichen:
    1. Das CA-signierte Zertifikat mithilfe von mmc in den Windows-Zertifikatspeicher importieren.
    2. Den Schlüssel sslHash in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\VMware, Inc.\VMware Blast\Config durch den Schlüssel mit dem Fingerabdruck des auf den Hostnamen oder die IP-Adresse des Blast Agent ausgestellten Zertifikats ersetzen.
    3. Die Blast Agent VM neu starten.
  • Wenn die globale Einstellung „Bereinigen von Anmeldeinformationen, wenn eine Registerkarte für HTML Access geschlossen wird“ in View aktiviert ist, wird der Cache nicht gelöscht, wenn ein Benutzer bei nicht verfügbarer Netzwerkverbindung eine Registerkarte schließt.
    Umgehung: Keine.
  • Wenn die globale Einstellung „Bereinigen von Anmeldeinformationen, wenn eine Registerkarte für HTML Access geschlossen wird“ in View aktiviert ist, wird der Cache gelöscht, wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche „Zurück“ in einem Remote-Desktop oder einer Remoteanwendung klickt.
    Umgehung: Melden Sie sich bei der Verbindungsserver-Instanz an und stellen Sie erneut eine Verbindung mit dem Remote-Desktop oder der Remoteanwendung her.
  • Wenn ein Administrator die Zwischenablageformate beschränkt, wird die Formatbeschränkung im Fenster „Kopieren und Einfügen“ nicht angezeigt. Beispiel: Wenn ein Administrator die Richtlinieneinstellung für die Zwischenablage „Filtertext außerhalb der eingehenden Zwischenablagedaten“ aktiviert, wird der Benutzer im Fenster „Kopieren und Einfügen“ nicht darüber informiert, dass der Text nicht vom Client in den Remote-Desktop oder in die Remoteanwendung übertragen werden kann.
    Umgehung: Keine.
  • Wenn Sie über HTML Access auf einen Remote-Desktop oder eine Remoteanwendung zugreifen, der bzw. die über einen Access Point-Server verbunden ist, wird die Verbindung zum Remote-Desktop oder zur Remoteanwendung nicht getrennt, wenn für die Access Point-Server-Sitzung die Zeit überschritten ist.
    Umgehung: Keine.
  • Gelegentlich funktioniert die RTAV-Videoumleitung nicht, wenn diese zum zweiten Mal mit Chrome auf einem Mac OS-System verwendet wird.
    Umgehung: Aktualisieren Sie den Browser.
  • Bei der Verwendung von Horizon View mit einer Verbindung über einen Access Point-Server führt die Anwendung des URI-Formats „https://<AP-Adresse>/?domainName=finance&userName=fred“ in einem Webbrowser zu folgender Fehlermeldung:
    „Diese <AP-Adresse>-Seite ist nicht vorhanden. Es wurde keine Website für die folgende Webadresse gefunden: https://<AP-Adresse>/?domainName=finance&userName=fred“ (<AP-Adresse> ist dabei die IP oder der FQDN des Access Point-Servers).
    Umgehung: Ändern Sie das URI-Format durch Hinzufügen von „portal/webclient/index.html“ nach der Variablen <AP-Adresse>. Verwenden Sie beispielsweise
    https://<AP-Adresse>/portal/webclient/index.html/?domainName=finance&userName=fred.

Seitenanfang